Drei Monate in Frankreich

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf den Austausch aus?

Der Schüleraustausch findet statt, wenn es die aktuelle Infektionslage zulässt. Sollte die Infektionslage so sein, dass der Austausch nicht durchführbar ist, wird er - auch kurzfristig - abgesagt.

 

Wissenswertes zum Austauschprogramm („Brigitte Sauzay“)

Wer kann teilnehmen?

Das Austauschprogramm ist für den aktuellen 9. und 10. Jahrgang vorgesehen. In Ausnahmefällen (besondere persönliche und fachliche Eignung) können sich auch Schülerinnen und Schüler des aktuellen 8. Jahrgangs bewerben.

 

Muss ich in Französisch sehr gut sein?

Das Programm ist nicht nur für die Leistungsspitzen geeignet, sondern richtet sich ausdrücklich auch an Schülerinnen und Schüler aus dem Leistungsmittelfeld. Wesentlich sind die Bereitschaft, sich auf das „Abenteuer“ eines längeren Austauschs einzulassen sowie anderen Menschen und einer anderen Kultur gegenüber offen zu sein.

 

Warum sollte ich teilnehmen?

Weil Du so neugierig bist auf das Leben in Frankreich, dem Land, das der wichtigste Partner für Deutschland ist. Weil Du nicht nur Französisch lernst, sondern auch die französische Kultur und Dich selbst neu kennen lernst.

 

Was sagen die Ehemaligen dazu?

Schule in Frankreich ist einfach nicht mit der Schule in Deutschland zu vergleichen. Es war sehr interessant dieses komplett andere System und die Lehrer und Schüler kennenzulernen.“

„Ich kann wirklich jedem empfehlen, diesen Austausch zu machen, weil man viele Erfahrungen sammelt und es auch gerade mit diesem Programm total unkompliziert ist.“

„Nicht nur meine Sprachkenntnisse habe ich weiterentwickelt, sondern auch mich selbst. Ich habe gelernt, mich mehr in andere Leute hineinzudenken und habe viel über mich selbst und mein Leben in Deutschland nachgedacht.“

 

Wann findet der Austausch statt?

Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet die Teilnahme an dem Programm:

  • Aufnahme eines französischen Gasts im Zeitraum 26. März bis 18. Juni 2021 in Niedersachsen
  • Aufenthalt in Frankreich (Gastfamilie und Schule) im Zeitraum 10. September bis 3. Dezember 2021

 

Wohin geht die Reise?

Niedersachsen arbeitet in Frankreich mit vier Akademien zusammen – mit Aix-Marseille, der Normandie, Reims und Toulouse. Die Akademien sind unterschiedlich groß und umfassen immer mehrere Départements.

 

Bis wann und wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungen können ab sofort und bis zum 6. November 2020 online eingereicht werden. Wenn Du Dich bewerben möchtest, klicke am Ende dieser Seite auf die Schaltfläche „Bewerbung einreichen“.

 

Kann ich sicher sein, einen Platz zu bekommen?

Das lässt sich im Vorfeld schwer sagen. Im letzten Jahr haben alle Jungen einen Platz bekommen. Für niedersächsische Schülerinnen (Mädchen!) gilt, dass sich Ihre Chancen deutlich erhöhen, wenn sie beim Anmeldeverfahren auch Jungen als mögliche Austauschpartner akzeptieren. Dies hängt mit der höheren Anzahl von männlichen Bewerbern auf französischer Seite zusammen.

 

Wann kann ich mit einer Antwort rechnen?

Die Bewerbungsfrist läuft bis 6. November. Anfang 2021 solltest Du eine Antwort haben.

 

Was ist der Prix Liberté?

Erstmalig könnt Ihr Euch gleichzeitig für die begleitende Teilnahme am Prix Liberté anmelden. Der Prix Liberté bietet Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit, eine Persönlichkeit des Zeitgeschehens für ihre außergewöhnlichen Verdienste um Freiheit und Frieden vorzuschlagen. Die bisherigen Preisträgerinnen waren Greta Thunberg (2019) und Loujain al-Hathloul (2020). Der Preis ist mit 25.000 € dotiert. Die Teilnahme an der Option Prix Liberté ist freiwillig und bedarf einer besonderen Motivation, die Ihr im Anmeldeverfahren darlegen könnt. Weitere Informationen findet Ihr im Download-Bereich nebenan.

 

Welche Kosten kommen auf meine Familie zu?

Das Programm ist kostenlos und beruht auf Gegenseitigkeit. Durch das Austauschprinzip entstehen den Familien im Regelfall nur wenig zusätzliche Kosten.

 

Wie bekomme ich den Reisekostenzuschuss?

Das Deutsch-Französische Jugendwerk gewährt, unter bestimmten Voraussetzungen, einen pauschalen, entfernungsabhängigen Reisekostenzuschuss, der nicht abhängig vom Einkommen der Erziehungsberechtigten ist. Nähere Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der ersten Austauschphase. 

 

Wann findet eine ausführliche Informationsveranstaltung statt? 

Eine ausführliche Informationsveranstaltung wird im Vorfeld der ersten Austauschphase (voraussichtlich: Anfang März 2021) in Hannover stattfinden. Es ist wichtig, dass mindestens ein*e Erziehungsberechtigte und die / der Teilnehmende anwesend ist. 

 

An wen kann ich mich mit meinen Fragen wenden?

Du kannst Dich mit deinen Fragen an Johannes Wilts wenden. Die Kontaktdaten findest Du in der rechten Spalte.

Informationen (Ausschreibung Schulverwaltungsblatt)

Bitte lesen Sie sich alle Dokumente aufmerksam durch. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Johannes Wilts per E-Mail zur Verfügung.

Kontakt

Niedersächsische Landesschulbehörde
Regionalabteilung Hannover - Dezernat 4
Herr Johannes Wilts
Mailänder Str. 2
30539 Hannover
Tel.: 0511 106 2207

Letzte Änderung: 14.09.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln