Erklärvideos zum multimedialen Lernen

Um das multimediale Lernen im Distanzunterricht zu unterstützen, wurden im Auftrag des NLQ durch die Universität Vechta Erklärvideos erstellt, die das multimediale Lernen unterstützen sollen.

Beim Einsatz von Videos, Computerprogrammen und anderen interaktiven Anwendungen können anhand bestimmter Qualitätskriterien geeignete Programme und Materialien identifiziert werden. Zudem ist zu klären, welche Grundsätze bei der Gestaltung eigener medialer Angebote zu beachten sind.

Eine wesentliche und sinnvolle Orientierungshilfe bieten lerntheoretische Grundlagen der menschlichen Informationsverarbeitung. Unabhängig von den Besonderheiten der digitalen Distanzlernangebote gilt, dass es immer um eine Kombination von Text, Bild und Ton geht, um lernförderliche Angebote zu schaffen.

Die vorgestellten 10 Prinzipien gelten grundlegend für alle Lernszenarien, deren Bewusstmachung die Lehrkräfte bei der Gestaltung und Auswahl von multimedialen Angeboten unterstützt.

Das Angebot bezieht sich auf KMK Strategie „Bildung in der digitalen Welt“.

Die folgenden Videos erläutern basale Prinzipien für die multimediale Gestaltung von Angeboten, um das Lernen zu begünstigen.

Diese Reihe ist der Ertrag der engen Zusammenarbeit zwischen dem NLQ und der Universität Vechta, an der Prof. Dr. Daniel Scholl (Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik), Dr. Martin Meyer, Simon Küth, Dr.in Kathrin Rheinländer und Christoph Schüle unter Beratung von Prof. Dr. Franco Rau (Mediendidaktik) die Konzeption und Produktion der Videos übernommen haben.

Fragen und Anregungen können gern über das Kontaktformular in der rechten Spalte mitgeteilt werden.

Kontakt

Letzte Änderung: 03.02.2021

Drucken
zum Seitenanfang